Profil anzeigen

Spreeblick Weekly - Ausgabe #13

Menno. Der Weißwal, dessen Video ich im letzten Newsletter verlinkt hatte, ist offenbar der "Spionwa
Spreeblick Weekly
Spreeblick Weekly - Ausgabe #13
Von Johnny Haeusler • Ausgabe #13 • Im Browser ansehen
Menno.
Der Weißwal, dessen Video ich im letzten Newsletter verlinkt hatte, ist offenbar der “Spionwal” Hvaldimir, der dem russischen Militär entkommen ist und um den sich die Hvaldimir Foundation zu kümmern versucht. Nie kann man mal was unbeschwert toll finden, ey! Zum Ausgleich ein Video von einem Vater, der sein Baby nachmacht.
Doch damit nicht genug: Das letzte Newsletter-Intro schloss ich mit dem Versprechen, einen Walzer für euch zu spielen, und das kann natürlich jeder und jede behaupten, ich wollte es aber wirklich tun! Hatte nur den Link vergessen. Naja. Hier also dafür zweimal, einmal in der 2012 im Hamburger Molotow von meinem Bruder gefilmten und geschnittenen Version, und dann noch die Smartphone-Variante. Das gibt wieder ordentlich GEMA! Weihnachten steht schließlich vor der Tür!
(Bekomme ich überhaupt GEMA-Geld aus YouTube-Plays? Nicht einmal das weiß ich …)
Es sind sehr viele englischsprachige Links in dieser Ausgabe, falls ihr das völlig daneben findet, schreibt mir bitte. Ich bilde mir ein, dass ihr deutschsprachige News ja selbst halbwegs regelmäßig verfolgt und hoffe, dass ihr andere Quellen dann spannender findet. Aber vielleicht liege ich da falsch? Vielleicht ist es nur Zufall in dieser Ausgabe, die anderen waren ja recht ausgewogen. Schreibt mir also vielleicht doch besser nur, wenn ihr alles super findet oder ein seltenes Hundefoto gefunden habt.
Kopf hoch, Augen auf, lächeln!
Nobody’s Hero – Johnny

(Das Foto der Walzer tanzenden Kängurus stammt von David Clode und ist auf Unsplash zu finden. Und ich vermute nur, dass die Kängurus Walzer tanzen. Man kann es nicht wissen. Vielleicht sind es russische Spionkängurus und sie tanzen Kasatschok.)

POP
POLITIK
PRODUKTE
POSITIONEN
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Johnny Haeusler

Der Spreeblick ins Netz. Etwa einmal wöchentlich. Vermutlich.

Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Spreeblick, Willibald-Alexis-Str 20, 10965 Berlin-Kreuzberg